Die Wasserball-Nationalspieler Tobias Gietz (ASC Duisburg) und Tobias Preuss (Spandau 04 Berlin) haben sich aus persönlichen Gründen aus den DSV-Kadern von Bundestrainer Hagen Stamm verabschieden müssen. Das Duo steht damit für das EM-Turnier in Zagreb vom 29. August bis 11. September nicht zur Verfügung.

Der 22-jährige Dietz nannte sein anstehendes Praktikum als Grund. Der ein Jahr jüngere Berliner Preuss beginnt ein Psychologie-Studium in den USA an der Universität von Südkalifornien. "Er war ein wichtiger Spieler auf der rechten Außenbahn und hinterlässt eine große Lücke", sagte Stamm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel