Die deutschen Wasserballerinnen dürfen sich in der Weltliga Hoffnung auf eine Teilnahme am Finalturnier in San Diego (29. Juni bis 4. Juli) machen.

Durch das 6:4 (2:1, 2:1, 1:2, 1:0) gegen Großbritannien im vierten und letzten Match beim Vorrundenturnier in Budapest verschaffte sich das Team von Bundestrainer Rene Reimann eine gute Ausgangsposition für das entscheidende Turnier ab Mittwoch im italienischen Messina.

Mit sieben Punkten hat die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) im Kampf um die zwei Tickets für San Diego nur einen Zähler Rückstand auf die in der Tabelle zweitplatzierten Ungarn.

Der bislang ungeschlagene Europameister Russland führt die Wertung mit zwölf Punkten an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel