Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau und der ASC Duisburg bestreiten das Finale um die deutsche Wasserball-Meisterschaft.

Der Berliner Rekordmeister Spandau gewann im Playoff-Halbfinale das dritte Spiel mit 10:6 gegen den SSV Esslingen und gewann die Serie "best of five" ebenso souverän mit 3:0-Siegen wie Gegner Duisburg, der sein drittes Spiel gegen den SV Bayer Uerdingen mit 15:5 für sich entschied.

Die beiden Kontrahenten stehen sich in der am 23. Juni beginnenden Finalserie ("best of five") zum vierten Mal in Folge gegenüber, wobei Spandau sich jeweils durchsetzte.

Als Absteiger aus der Bundesliga stehen unterdessen der ASC Brandenburg und die SSF Aegir Uerdingen fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel