Durch den ersten Sieg gegen Rekordolympiasieger Ungarn seit 14 Jahren haben die deutschen Wasserballer beim Acht-Nationen-Turnier im italienischen Syrakus überraschend das Endspiel erreicht.

Die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm besiegte die Magyaren im Halbfinale 11:9 (1:1, 3:2, 5:2, 2:4) und beendete damit eine Negativserie von zuletzt 30 Länderspielen gegen den zweimaligen Weltmeister ohne Sieg.

Im Finale am Sonntag trifft das deutsche Team auf den Sieger des zweiten Semifinale zwischen dem WM-Vierten USA und Gastgeber Italien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel