Die deutschen Wasserballer haben bei der EM in Zagreb ihren ersten Sieg gefeiert.

Einen Tag nach der Auftaktniederlage gegen Olympiasieger Ungarn setzte sich die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm in der Vorrundengruppe B gegen Russland mit 7:6 (2:0, 1:3, 2:2, 2:1) durch und erhöhte damit ihre Chancen auf den Sprung in die Runde der besten Sechs erheblich. Bester Werfer der WM- und EM-Sechsten war der Spandauer Moritz Oeler mit drei Treffern.

"Das war psychologisch ein extrem wichtiger Sieg", sagte Stamm vor den drei verbleibenden Gruppenspielen am Mittwoch (13.00) gegen Mazedonien, Freitag (16.30) gegen Griechenland und Sonntag (10.00) gegen Serbien zu dem Erfolg. In Zagreb kämpft die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) auch um eines von insgesamt drei Tickets zur WM 2010 in Shanghai.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel