Die deutschen Wasserballerinnen sind mit einer Niederlage in die EM in Zagreb gestartet. Gegen Spanien verlor das Team von Bundestrainer Rene Reimann 10:12 (2:3, 2:5, 4:3, 2:1).

Beste Werferin der Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) war Claudia Blomenkamp (Bayer Uerdingen).

Trotz einer Aufholjagd im dritten Viertel reichte es gegen den EM-Zweiten von 2008 nicht zum erhofften Auftaktsieg. Insgesamt acht Überzahlspiele der deutschen Wasserballerinnen blieben ungenutzt.

"Wir haben die spanische Torfrau stark gemacht und den Anfang verschlafen. Danach lief leider nichts mehr nach Plan", sagte Bundestrainer Reimann, der für den nächsten EM-Auftritt am Donnerstag (15.00 Uhr) gegen die Niederlande Wiedergutmachung versprach: "Wir kämpfen weiter um Platz drei." Zum Abschluss der Vorrunde treten die Wasserballerinnen am Samstag (15.00 Uhr) gegen Ungarn an.

In Zagreb kämpft die DSV-Auswahl auch um eines von insgesamt drei Tickets zur WM 2010 in Shanghai.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel