Gastgeber Kroatien hat erstmals die Wasserball-Europameisterschaft gewonnen. Vor 5000 Zuschauern in Zagreb gewann der WM-Dritte das Finale gegen den dreimaligen Titelträger Italien 7:3 (2:2, 1:0, 2:0, 2:1).

Miho Boskovic und Andro Buslje waren mit je zwei Toren die Sieggaranten für die Kroaten, die zum dritten Mal in einem EM-Finale standen.

Die deutschen Wasserballer hatten die EM auf Platz sechs beendet. Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm verlor zum Abschluss das Spiel um Rang fünf 6:14 (0:5, 4:3, 1:2, 1:4) gegen den entthronten Titelverteidiger Montenegro und verpasste damit die direkte Qualifikation für die EM 2012 in Eindhoven.

Als Trostpflaster blieb die Qualifikation für die WM 2011, die durch den Vorstoß in die Zwischenrunde erreicht worden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel