Deutschlands Wasserballer haben beim Vier-Nationen-Turnier im ungarischen Miskolc nur den dritten Platz belegt.

Zum Abschluss leistete sich die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm eine 6:7 (1:3, 1:2, 2:2, 2:0)-Niederlage gegen Australien und ließ damit lediglich Kanada hinter sich. Der Sieg ging an die Gastgeber, Australien belegte Rang zwei.

Bei der 15. Niederlage im 86. Spiel gegen die "Aussies" kämpfte sich die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) nach zweimaligem Drei-Tore-Rückstand wieder heran, wurde aber nicht belohnt.

"Wir haben die Australier heute zu leicht genommen und das wurde bestraft", sagte Stamm nach dem Ende des ersten Turniers im WM-Jahr.

Beste deutsche Werfer beim Turnier in Ungarn, das zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Shanghai (16. Juli bis 31. Juli 2011) diente, waren Julian Real (5 Tore/ASC Duisburg) und Kapitän Marc Pelitze (4/Spandau 04 Berlin).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel