Mit Rückkehrer Tobias Preuss und Youngster Christian Theis starten die deutschen Wasserballer in die Vorbereitung auf die WM in Shanghai (18. bis 30. Juli).

Bundestrainer Hagen Stamm berief Preuss, der wegen seines USA-Studiums zuletzt nicht zum Team gehört hatte, ebenso in seinen 19-köpfigen Kader wie den erst 21 Jahre alten Theis.

Der Duisburger hatte sich zuletzt mit starken Leistungen für ein WM-Ticket empfohlen.

Die deutschen Wasserballer beginnen am 31. Mai mit einem siebentägigen Trainingslager die heiße Phase der WM-Vorbereitung.

In China trifft die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) auf den Olympia-Zweiten USA, Südafrika und Italien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel