Deutschlands Wasserballer haben die WM in Schanghai auf dem achten Platz beendet.

Das Team von Bundestrainer Hagen Stamm unterlag im abschließenden Platzierungsspiel dem Olympia-Vierten Montenegro mit 5:8 (3:4, 1:3, 1:1, 0:0).

Damit ist die Mannschaft des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), die im Viertelfinale Titelverteidiger Serbien unterlegen war, nicht über ihr Minimalziel hinausgekommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel