Die deutschen Wasserballer haben in Duisburg durch eine 6:8 (1:1, 2:2, 2:2, 1:3)-Niederlage gegen Spanien die letzte Chance auf den Endrunden-Einzug in der Weltliga verspielt.

Zum Auftakt der Rückrunde kassierte die von Hagen Stamm trainierte Auswah des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) im 4. Spiel die 3. Niederlage.

Die Auswahl hatte die ersten beiden Hinrundenspiele gegen Spanien (7:8) und Kroatien (7:13) verloren und dann in Moskau mit 10:7 gegen Russland den ersten Sieg gefeiert. Nur die Gruppensieger qualifizieren sich für die Endrunde im Juni in Montenegro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel