Patrick Hausding hat bei der WM in Rom im Finale vom Drei-Meter-Brett Platz zehn belegt.

Der 20-jährige Abiturient verpatzte den vorletzten Sprung und kam auf 426,45 Punkte. Damit sind die Springer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) nach der drittletzten Entscheidung weiter ohne Medaille.

Den WM-Titel holte der Chinese He Chong (505,20) vor dem US-Amerikaner Troy Dumais (498,40) und Alexandre Despatie aus Kanada (490,30).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel