Patrick Hausding und Stephan Feck haben bei der EM in Budapest Silber im Synchronspringen vom 3-m-Brett gewonnen.

Das Synchronpaar musste sich mit 427,95 Punkten nur dem Duo aus der Ukraine (431,67) geschlagen geben. Bronze ging an Russland (410,43).

Für den Berliner Allrounder Hausding, der in allen fünf Wettbewerben an den Start geht, war es das zweite Silber nach Platz zwei am Vortag vom 1-m-Brett. Für den Leipziger Feck war es die erste internationale Medaille.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel