Doppel-Europameister Patrick Hausding startet trotz seiner Probleme an der Patellasehne im linken Knie bei den deutschen Meisterschaften im Wasserspringen in Halle an der Saale (2. bis 5. Juni).

Der Olympia-Silbermedaillengewinner von Peking 2008 im Synchron-Turmspringen will bei den Weltmeisterschaften in Shanghai dreimal an den Start gehen.

"Deshalb versuche ich in Halle, mich zusätzlich zu den zwei Synchron-Disziplinen auch im Einzel vom 3-m-Brett zu qualifizieren. Sollte das klappen, lasse ich das Solo-Turmspringen weg", sagte Hausding, der wegen seiner Knieschmerzen jedoch auf die nichtolympische Konkurrenz von 1-Meter-Brett verzichten wird.

Bei der diesjährigen EM in Turin hatte der Sportsoldat Gold vom 3-m-Brett und im Synchron-Turmspringen mit Sascha Klein gewonnen.

Lutz Buschkow, Sportdirektor des Deutschen Schwimmverbandes, peilt in Shanghai "mindestens drei Medaillen an. Dazu möglichst viele Quotenplätze für Olympia in London. Aber das wird schwer. Viele Nationen haben dafür nicht nur eine Kohle nachgelegt, sondern ganze Kesselwagen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel