In Abwesenheit seines größten Konkurrenten Patrick Hausding hat sich Sascha Klein bei der Wassersprung-DM in Halle/Saale ungefährdet den Titel vom Turm gesichert.

Der Doppel-Europameister von Turin siegte mit 548,10 Punkten souverän vor Martin Wolfram (454,20) und Johannes Donay (404,55).

Hausding, der zusammen mit Klein in Peking Olympiasilber im Turm-Synchronspringen gewann, hatte wegen Kniebeschwerden auf einen Start verzichtet.

Bei den Frauen hatte sich zuvor vom Drei-Meter-Brett Nora Subschinski (341,85) vor Katja Dieckow (315,40) und Uschi Freitag (306,35) durchgesetzt. Bei der DM werden die WM-Tickets vergeben.

Die endgültige Nominierung erfolgt nach den finalen Wettkämpfen am Sonntag durch Wassersprung-Bundestrainer und DSV-Leistungssportdirektor Lutz Buschkow.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel