Im Synchronwettbewerb vom 3-m-Brett wird das Wasserspringer-Duo Sascha Klein/Pavlo Rozenberg an den Start gehen.

Das entschied Bundestrainer Lutz Buschkow, da die Halswirbelverletzung von Tobias Schellenberg dem Berliner offenbar erneut Probleme bereitet.

Ursprünglich waren die Olympia-Zweiten Schellenberg/Andreas Wels im deutschen Team favorisiert gewesen.

Demnach wird Sascha Klein drei Wettbewerbe bestreiten. Im Synchronspringen vom Turm hatte der Europameister mit Partner Patrick Hausding bereits Silber gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel