Die Wasserspringerinnen Uschi Freitag (Aachen) und Tina Punzel (Dresden) haben bei der WM in Schanghai das Finale vom Ein-Meter-Brett verpasst.

Freitag, die am Samstag zusammen mit Katja Dieckow (Halle/Saale) im Synchron-Wettbewerb vom Drei-Meter-Brett Platz fünf erreicht hatte, kam mit 247,70 Punkten auf den 16. Rang.

Die 15-jährige Punzel, die jüngste deutsche WM-Starterin, wurde mit 206,50 Zählern nur 33., weil ihr ein Sprung völlig misslungen war. Den Vorkampf gewann die Chinesin Wang Han (306,60).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel