Uschi Freitag aus Aachen hat bei der Weltmeisterschaft in Schanghai das Finale der Wasserspringer vom Drei-Meter-Brett erreicht. Die Berlinerin Nora Subschinski ist dagegen ausgeschieden.

Freitag kam mit 303,40 Punkten auf den zehnten Platz, Subschinski mit 299,15 Zählern nur auf Rang 13. Der Bronzemedaillengewinnerin im Synchronspringen vom Turm fehlten am Ende 55 Hundertstelpunkte. Die ersten Zwölf stehen im Kampf um die Medaillen am Samstag (11.15 Uhr MESZ).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel