Das deutsche Synchron-Duo Nora Subschinski und Josefine Möller hat bei der EM der Wasserspringer in Turin Silber vom Turm geholt.

Die Berlinerinnen mussten sich mit 296,28 Punkten lediglich den Russinnen Natalia Gonscharowa und Julia Koltunowa (315,78) geschlagen geben. Bronze sicherten sich Helen Galashan/Carol Galashan aus Großbritannien (291,96).

Die 20-jährige Subschinski, die bereits zum Auftakt am Mittwoch Silber im Einzelstart vom Turm gewonnen hatte, verpasste damit ihren vierten EM-Titel in Folge in dieser Disziplin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel