Bei den Europameisterschaften der Wasserspringer in Turin gewann Katja Dieckow 24 Stunden nach ihrem 3. Platz vom Ein-Meter-Brett auch vom Drei-Meter-Brett die Bronzemedaille.

Mit 317,20 Punkten musste die Vize-Europameisterin des Vorjahres Tania Cagnotto mit 345,85 und der Ukrainerin Olena Federowa mit 334,25 Punkten den Vortritt lassen. Nora Subschinski wurde nach einem Patzer beim 4. Sprung mit 280,15 Punkten Fünfte.

Für Lokalmatadorin Cagnotto war es nach Gold vom "Einer" der zweite Titel bei den EM.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel