Mit einer eindrucksvollen Vorstellung haben Sascha Klein aus Aachen und der Berliner Patrick Hausding bei den Europameisterschaften der Wasserspringer in Turin ihren Tietel aus dem Vorjahr im Synchronspringen vom Turm verteidigt.

Mit 474,06 Punkten verwiesen die Silbermedaillengewinner von Olympia 2008 die Russen Oleg Wikulow/Alexej Krawschenko mit 440,52 sowie die Ukrainer Alexander Bondar/Alexander Gorschrowossow mit 406,23 Punkten klar auf die Plätze.

Es war der erste Titel für das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes in Turin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel