Der zweimalige WM-Dritte Sascha Klein hat zum Abschluss der Weltserien-Konkurrenz im kanadischen Windsor vom Turm Platz drei belegt.

Der Ex-Europameister aus Aachen lag mit seinen 496,20 Punkten allerdings deutlich hinter den Chinesen Cao Yuan (586,20) und Weltmeister Qiu Bo (557,80).

Für den Deutschen Schwimmverband (DSV) war es der dritte Podestplatz in Windsor.

Zuvor hatte der achtmalige Europameister Patrick Hausding in den Synchron-Konkurrenzen zweimal Silber geholt.

Vom 3-m-Brett gewann der Berliner an der Seite von Stephan Feck ebenso Silber wie vom Turm gemeinsam mit Sascha Klein.

Überragende Nation war einmal mehr China mit sieben Siegen in acht Disziplinen.

Das Finale der Weltserie findet vom 6. bis 8. Juni im mexikanischen Monterrey statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel