Beim Weltserien-Finale gab es für das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) in Mexico-City drei Podestplätze.

Patrick Hausding sprang im Einzel vom 3-m-Brett auf Rang 3 und mit seinem Partner Sascha Klein im Synchronspringen vom Turm auf den 2. Rang.

Ebenfalls auf Platz 2 landete vom Turm Nora Subschinski mit 330,15 hinter der Chinesin Kang Li mit 374,75 Punkten.

Das Finale in fand ohne Zuschauer statt, da der Gesundheitsminister wegen der im Land grassierenden Schweinegrippe alle öffentlichen Gebäude vorsorglich schließen ließ.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel