Beim zweiten von vier Weltcups der Shorttracker in Seoul (Südkorea) hat die Männer-Staffel mit Platz sechs für das beste deutsche Resultat gesorgt.

Das Quartett mit Paul Herrmann, Tyson Heung, Robert Seifert und Sebastian Praus musste sich im B-Finale nur den USA knapp geschlagen geben.

Die beste Platzierung auf den Einzelstrecken schaffte Paul Herrmann als 13. über 1000 Meter. Dominierende Nation des Weltcups war Gastgeber Südkorea mit fünf Siegen in acht Entscheidungen, die weiteren Weltcupsiege gingen an China (2) und Kanada.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel