Anja Huber hat ihren Start beim Skeleton-Weltcup am Freitag in Cesana abgesagt. Die WM-Vierte laboriert immer noch an den Folgen eines Teilabrisses des linken Außenbandes im Sprunggelenk.

"Ich hatte mich schon sehr auf die Bahn von Cesana gefreut. Aber leider kommt der Start noch zu früh. Umso mehr fiebere ich jetzt dem Heimweltcup in Winterberg entgegen", sagte Huber.

Die 26-Jährige hatte durch die Verletzung nach ihrem Sieg beim Weltcup-Auftakt in Park City schon das Rennen in Lake Placid verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel