Snowboarderin Isabella Laböck hat beim Parallel-Riesenslalom-Weltcup im österreichischen Kreischberg als beste Deutsche Platz fünf belegt.

Die 23-Jährige erzielte beim Sieg der Niederländerin Nicolien Sauerbreij ihr bestes Ergebnis in einem Riesenslalom seit über drei Jahren und bewahrte die insgesamt enttäuschende deutsche Mannschaft damit vor einer Blamage.

Außer Laböck schaffte es keine der weiteren deutschen Starterinnen ins Finale. Bei den Männern war Patrick Bussler als 13. der beste Starter des Snowboard Verbandes Deutschland.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel