Snowboarder David Speiser aus Oberstdorf hat vier Wochen vor den Olympischen Spielen in Vancouver beim Weltcup in Veysonnaz seine gute Form unterstrichen.

Im Boarder-Cross belegte Speiser am Freitag den zweiten Platz und musste sich lediglich dem zurzeit dominierenden Franzosen Pierre Vaultiere geschlagen geben. Speiser belegte damit zum zweiten Mal in einem Weltcup-Rennen den zweiten Platz.

Nicht so gut lief es dagegen für Maximilian Stark, der 24. wurde, und Konstantin Schad, der nicht über Rang 39 hinaus kam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel