Vier Jahre nach der spektakulären Affäre um Österreichs Langläufer und Biathleten wird es auch in Vancouver bei Verdachtsmomenten Doping-Razzien geben.

Laut Thomas Bach, der vor dem Auftakt der Spiele in Kanada als Vizepräsident des IOC eine zweite Wiederwahl anstrebt, könnten Auffälligkeiten bei den Kontrollen im Vorfeld Anlass dazu bieten.

Bach sagte zum Thema Doping bei Olympia: "Wir werden mit gewohnter Härte durchgreifen. Es wird 70 Prozent mehr Kontrollen geben als vor vier Jahren in Turin."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel