Die 14. Europameisterschaften der Shorttracker in Dresden beginnen am Freitag mit einem Rekord. 140 Läufer aus 24 Nationen gehen gut drei Wochen vor den Olympischen Spielen in Vancouver an den Start - so viele wie nie zuvor bei einer EM.

"Wenn wir je eine Sportlerin und einen Sportler ins Finale bringen könnten, wäre das super", sagte Bundestrainer Eric Bedard:

"Eine Goldmedaille ist unser großes Ziel, aber natürlich sind die Europameisterschaften für uns in diesem Jahr nur eine Durchgangsstation und Generalprobe vor den Olympischen Spielen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel