Die Schwedin Helene Olafsen und Pierre Vaultier aus Frankreich haben den jeweils letzten Weltcup-Lauf der Snowboard-Crosser im spanischen La Molina für sich entschieden.

Weltmeisterin Olafsen setzte sich im Finale gegen Simona Meiler (Schweiz), Olympiasiegerin Maelle Ricker (Kanada) und Alexandra Jekowa (Bulgarien) durch.

Vaultier, der wie Ricker schon vor dem Saisonabschluss als Disziplinen-Sieger feststand, feierte seinen fünften Saisonsieg vor Alex Pullin (Australien), Pat Holland (USA) und Alberto Schiavon (Italien).

Bester Deutscher Starter war Konstantin Schad (Fischbachau) auf Platz acht. David Speiser (Oberstdorf) und Maximilian Stark (Unterhaching) landeten auf den Plätzen 25 und 32.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel