Patrick Bussler hat den deutschen alpinen Snowboardern einen versöhnlichen Saisonabschluss beschert.

Der 25-Jährige aus Aschheim belegte beim letzten Parallel-Riesenslalom im spanischen La Molina Rang sieben und kam damit zum fünften Mal in diesem Winter in die Top Acht.

Olympiasieger Jasey Jay Anderson aus Kanada holte sich den Tageserfolg, als Gesamtsieger stand schon vor dem Finale der Österreicher Benjamin Karl fest.

In der Halfpipe hatte am Samstag Christophe Schmidt den zweiten Platz belegt und sich damit im Gesamt-Weltcup noch auf Platz drei verbessert.

Der Miesbacher, der bei Olympia in Vancouver in der Qualifikation gescheitert war, musste sich nur dem Norweger Fredrik Austbo geschlagen geben.

Dritter wurde der Olympiasiebte Justin Lamoureux aus Kanada, der in der Weltcup-Abschlusswertung mit 2400 Punkten vor dem Finne Janne Korpi (1730) und Schmidt (1690) lag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel