Mit einem Überraschungssieg gegen den zuvor ungeschlagenen Gastgeber Kanada hat die siebenmalige Europameisterin Andrea Schöpp ihre Chance auf das Halbfinale bei der Curling-WM in Swift Current gewahrt.

Die Olympiasechste aus Riessersee feierte gegen die Kanadierinnen um Skip Jennifer Jones einen 8:7-Erfolg nach Zusatzend. Nach einem anschließenden 7:5 gegen Japan belegt Schöpp mit ihrem Team mit 6:3-Siegen gemeinsam mit den USA und Schweden den dritten Platz. In Führung liegen Kanada und Schottland (beide 8:1).

Andrea Schöpp kann mit zwei abschließenden Erfolgen gegen Schlusslicht Lettland (1:8) und die Schweiz (2:7) aus eigener Kraft die Halbfinal-Teilnahme schaffen, da die USA und Schweden noch gegeneinander spielen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel