Curling-Europameisterin Andrea Schöpp hat zum vierten Mal das Finale einer Weltmeisterschaft erreicht und greift nach ihrem zweiten Titel nach dem Triumph 1988 in Glasgow.

Im Spiel um den direkten Einzug ins Endspiel am Sonntag feierte die Mannschaft des SC Riessersee in Swift Current in der Provinz Saskatchewan einen 6:3-Erfolg gegen Kanada.

Es war es bereits der zweite Erfolg binnen drei Tagen gegen Kanadas Skip Jennifer Jones. Am Mittwochhatte Deutschland durch ein 8:7 nach Zusatzend dem Gastgeber die einzige Vorrunden-Niederlage beigebracht.

Die 45-jährige Schöpp, die 1986 und 1987 jeweils im WM-Finale unterlegen war und 1989 noch einmal Bronze gewonnen hatte, trifft nun auf die Schottinnen um Skip Eve Muirhead. Die 19 Jährige führte ihr Team am Samstag mit Siegen gegen Schweden (8:3) und Kanada (10:4) ins Finale.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel