Deutschlands Curling-Herren um den zweimaligen Europameister Andy Kapp haben im vierten Spiel der Weltmeisterschaft in Cortina d'Ampezzo zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Mit einem 9:6 Erfolg gegen Frankreich verbuchte das deutsche Team den dritten Sieg. Nach den Auftakterfolgen gegen China (5:4) und Japan (9:3) hatte es für das Team von Bundestrainer Oliver Axnick gegen Italien die erste Niederlage (5:6) gegeben.

Titelverteidiger bei der ersten Herren-WM auf italienischem Boden ist Schottland, das sich im Vorjahr im Finale gegen Kanada durchgesetzt hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel