Der Snowboarder Patrick Bussler schaffte erstmals in seiner Weltcup-Karriere den Sprung aufs Podium.

Im "kleinen Finale" des Hallenwettbewerbs im niederländischen Landgraaf setzte sich der 24-Jährige beim ersten Parallel-Slalom der Saison gegen den Slowenen Rok Flander durch und landete so hinter dem Österreicher Karl Benjamin und Adam Smith aus den USA auf Platz drei.

Maximilian Köpf und Alexander Bergmann, die ebenfalls für den Snowboard Verband Deutschland (SVD) am Start waren, landeten abgeschlagen auf den Rängen 41 und 43.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel