Der Kanadier Kyle Croxall ist Sieger des "Red Bull Crashed Ice" 2011 im Münchener Olympiapark.

Er verwies beim ersten Stopp der Ice Cross Downhill-Weltmeisterschaft Arttu Pihlainen aus Finnland und den Tschechen Lukas Kolc auf die Plätze.

Der Vorjahressieger und amtierende Weltmeister Martin Niefnecker (Garmisch-Partenkirchen) musste sich im Viertelfinale nach hartem Kampf geschlagen geben.

Er landete auf einem guten zehnten Platz und hat damit noch alle Chancen auf die Verteidigung seines Titels bei den anderen Rennen.

Den Mini Rookie Award sicherte sich der 20-jährige Fabian Mels aus Rösrath bei Köln.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel