Der Chinese Qi Guangpu und seine Teamkollegin Xu Mengtao stehen vor dem Weltcup-Gesamtsieg im Aerials-Wettbewerb bei den Ski-Freestylern.

Qi behauptete seine Führung im Disziplinweltcup mit Platz drei in Moskau. Nach sechs von sieben Stationen hat er 93 Punkte Vorsprung auf Anton Kuschnir aus Weißrussland, der sich den Tagessieg sicherte.

Xu konnte es sich sogar erlauben, in der russischen Hauptstadt gar nicht erst anzutreten. Sie hat noch 78 Punkte Vorsprung auf Cheng Shuang (China), die beim Sieg der Amerikanerin Emily Cook Zehnte wurde. Deutsche Freestyler waren nicht am Start.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel