Snowboard-Weltmeister Nathan Johnstone hat auch den ersten Halfpipe-Weltcup nach der WM für sich entschieden.

Der 21 Jahre alte Australier setzte sich beim zweiten von sechs Wettbewerben in dieser Saison im chinesischen Yabuli vor den Lokalmatadoren Zhang Yiwei und Shi Wancheng durch.

Bei den Frauen gab es einen Dreifacherfolg für China, den die WM-Dritte Liu Jiayu anführte.

Deutsche Boarder waren beim ersten Weltcup in China nicht am Start. Nächste Station ist Stoneham in Kanada am kommenden Freitag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel