Der Olympia-Achte David Speiser hat beim Snowboardcross-Weltcup in Stoneham/Kanada den dritten Platz belegt und damit sein bestes Saison-Ergebnis geholt.

Im Finale musste sich der 20-Jährige aus Oberstdorf lediglich den beiden Amerikanern Nick Baumgartner und Jonathan Cheever geschlagen geben.

Konstantin Schad (Miesbach) war beim ersten Weltcup nach der Snowboard-WM in La Molina (Spanien) im Achtelfinale hinter Baumgartner und Cheever Dritter seines Laufes geworden und hatte die Qualifikation für die Runde der letzten 16 verpasst.

Im Frauen-Wettbewerb feierte die zweimalige Weltmeisterin Lindsey Jacobellis USA) den Sieg. Außerdem kamen Lokalmatadorin Dominique Maltais und Deborah Anthonioz (Frankreich) aufs Treppchen.

Teilnehmerinnen vom Snowboard Verband Deutschland (SVD) waren nicht am Start.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel