Snowboarder Patrick Bussler hat beim Parallel-Riesenslalom im kanadischen Stoneham einen guten sechsten Platz belegt. Damit wiederholte der 26-Jährige sein bislang bestes Weltcup-Ergebnis von Bad Gastein/Österreich.

"Das Ergebnis ist wichtig für den Kopf. Ich darf zwar nicht erwarten, dass ich jetzt auf Anhieb Weltcups gewinne, aber es ist natürlich etwas, was ich anstrebe. Von daher kann ich mit einem besseren Gefühl in die letzten Rennen der Saison gehen", sagte Bussler, der nach einem schwachen Saisonstart im dritten Weltcup-Wettbewerb nacheinander eine Top-10-Platzierung erreichte.

Bei den Frauen war Anke Karstens als 13. beste deutsche Starterin des Snowboard Verbandes Deutschland. Isabella Laböck und Selina Jörg verpassten den Einzug in die K.o.-Runde und wurden 17. und 19.

Die in der Parallel-Gesamtwertung führenden Benjamin Karl aus Österreich und die Russin Jekaterina Tudegeschewa siegten in Stoneham und bauten ihre Position damit weiter aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel