Die deutsche Männer-Staffel greift bei den Shorttrack-Weltmeisterschaften nach einer Medaille.

Robert Seifert, Paul Herrmann, Robert Becker (alle Dresden) und Torsten Kröger (Rostock) belegten im Halbfinale Platz zwei hinter Südkorea und erreichten damit den Endlauf am Sonntag.

Neben Südkorea sind dort die USA und Kanada die Gegner.

"Jetzt wollen wir natürlich eine Medaille", sagte Kröger. Mit der Medaillenvergabe über die 500-Meter-Distanzen hatten die deutschen Athleten nichts zu tun.

Bei den Männern siegte der Amerikaner Simon Cho, bei den Frauen holte die Chinesin Fan Kexin Gold.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel