Heidi Zacher aus Lenggries hat beim vorletzten Skicross-Rennen der Saison ihre Führung in der Gesamtwertung verloren.

Die 22-Jährige stieß im schwedischen Branäs zwar ins Finale vor, kam dort aber lediglich auf den vierten und damit letzten Rang.

Vor dem Weltcup-Finale am kommenden Samstag in Voss/Norwegen hat Zacher fünf Punkte Rückstand auf die schwedische WM-Dritte Anna Holmlund, die ihren vierten Saisonsieg feierte.

Alexandra Grauvogl aus Bad Wiessee und Anna Wörner kamen auf die Ränge elf und zwölf. Das Männer-Rennen entschied der Österreicher Andreas Matt für sich, der bereits vor seinem dritten Saisonerfolg als Sieger in der Gesamtwertung feststand.

Simon Stickl wurde Neunter, Platz elf ging an Daniel Bohnacker aus Gerhausen. In der Saisonwertung liegen die beiden Deutschen auf den Rängen sechs und sieben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel