Die deutsche Snowboarderin Isabella Laböck hat beim Parallel-Riesenslalom im italienischen Valamenco den zweiten Rang belegt.

Die 24-Jährige musste sich am vorletzten Weltcup-Wochenende der Saison lediglich Jekaterina Tudegeschewa geschlagen geben.

Nach diesem Erfolg ist die Russin in der Disziplinwertung nicht mehr von der Spitze zu verdrängen, auch den Gesamt-Weltcup führt die 23-Jährige an.

Für Laböck war es nach dem zweiten Platz beim Rennen in Telluride (USA) der zweite Podestplatz in diesem Winter und der insgesamt vierte ihrer Karriere. A

m nächsten Wochende steigt in Arosa in der Schweiz das Weltcup-Finale.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel