Südkorea hat bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften der Shorttracker in Warschau beide Titel gewonnen.

Bei den Männern setzten sich die Koreaner vor China und Kanada durch, bei den Frauen vor China und den USA. Deutschland war nicht qualifiziert.

Der 18-jährige Noh Jin-Kyu (Südkorea) lief über 3000 Meter in 4:31,891 Minuten zudem Weltrekord. Die bisherige Bestmarke hatte seit 2003 Nohs Landsmann Ahn Hyun-Soo gehalten (4:32,646).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel