Snowboarder David Speiser hat die Podestplätze beim Saisonfinale im schweizerischen Arosa klar verpasst. Beim vorletzten Cross-Weltcup des Winters belegte der Oberstdorfer den zwölften Platz. Konstantin Schad und Maximilian Stark scheiterten im Achtelfinale.

Der 30-jährige Speiser rutschte in der Weltcup-Gesamtwertung vor dem letzten Cross-Rennen am Freitag mit 1775 Punkten um drei Ränge auf den neunten Platz ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel