Die deutschen Curler sind mit einer Niederlage in die WM im kanadischen Regina gestartet. Das Quartett um Skip Andy Kapp unterlag China mit 4:6.

Nach dem sechsten End hatten die Deutschen noch 4:3 in Führung gelegen, ehe

die Asiaten in den letzten drei Abschnitten jeweils einen Stein schrieben.

Am Sonntag traf die deutsche Mannschaft auf Titelverteidiger und Olympiasieger Kanada sowie den olympischen Silbermedaillengewinner Norwegen. Für den Kampf um die Medaillen ist nach den elf Vorrundenspielen mindestens Tabellenplatz vier nötig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel