Die deutschen Curler sind nach zwei weiteren Siegen bei der WM im kanadischen Regina wieder auf Playoff-Kurs. Die Mannschaft um Skip Andy Kapp bezwang zunächst Frankreich 6:5, danach die Schweiz 7:4.

Mit fünf Siegen und vier Niederlagen schoben sich die Curler des CC Füssen auf Platz vier vor, der zum Einzug in die Medaillenrunde berechtigen würde. In Führung liegt der nach neun Spielen noch ungeschlagene Titelverteidiger Kanada um Skip Jeff Stoughton vor Schottland (7:2) und Frankreich (6:3).

Die deutsche Mannschaft nährte ihre Playoff-Hoffnungen mit zwei hart umkämpften Erfolgen. Gegen Frankreich fiel die Entscheidung erst im letzten End. Auch das Duell gegen die Schweiz blieb lange Zeit offen. Erst als das Kapp-Team in den letzten beiden Durchgängen drei Steine schrieb, war der Sieg unter Dach und Fach.

Seine letzten beiden Vorrundenspiele bestreitet Deutschland gegen Tschechien und das noch sieglose Tabellenschlusslicht Dänemark.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel