Die deutschen Curler haben bei der WM im kanadischen Regina einen großen Schritt in Richtung Medaillenrunde gemacht.

Das Team um Skip Andy Kapp bezwang die noch immer sieglosen Dänen mit 7:3 und holte im zehnten Spiel den sechsten Sieg.

Mit dem vierten Erfolg nacheinander festigten die Deutschen vor dem letzten Gruppenspiel gegen Tschechien den wichtigen vierten Tabellenplatz, der zur Playoff-Teilnahme berechtigt.

Zuvor hatten die Deutschen in der Nacht auf Donnerstag bereits Frankreich (6:5) und die Schweiz (7:4) bewzungen.

Gegen Dänemark tat sich das Quartett von Kapp zunächst schwer und geriet sogar in Rückstand. Erst ein Zwischenspurt in der Mitte der Partie brachte Deutschland auf die Siegerstraße. Zum letzten Spielabschnitt traten die Dänen angesichts des deutlichen Rückstandes nicht mehr an.

Als erste Teams qualifizierten sich die Gastgeber aus Kanada (10 Siege) und die Schotten (8 Siege, 2 Niederlagen) für die Medaillenrunde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel