Die viermalige Skilanglauf-Weltmeisterin Marit Björgen bei den Nordischen und im Biathlon ihr Landsmann Tarjei Bö, der in der abgelaufenen Saison dreimal WM-Gold sowie Gesamtweltcup gewonnen hat, sind die "Skikönige" des vergangenen Winters.

Das Duo ging aus der traditionellen Umfrage unter Skisport-Journalisten aus Amerika, Asien und Europa, die sich im Forum Nordicum zusammengeschlossen haben, als klare Sieger hervor.

Bö behauptete sich mit 563 Punkten vor der letztjährigen Siegerin Magdalena Neuner (Wallgau), die auf 453 Stimmen kam.

Björgen setzte sich mit 553 Zählern vor dem österreichischen Skisprung-Weltmeister und Weltcupsieger Thomas Morgenstern (420) sowie ihrem Landsmann Petter Northug (237) durch. Vorjahressieger war der Schweizer Skispringer Simon Ammann. Insgesamt wurden von 61 Fachjournalisten 14 Biathleten und 18 Nordische benannt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel