David Speiser ist bei der Snowboard-Weltcup-Veranstaltung im schweizerischen Arosa auf einen hervorragenden dritten Platz gefahren. In der olympischen Disziplin Snowboard-Cross musste er sich erst im Endlauf dem US-Amerikaner Seth Wescott und dem Österreicher Markus Schairer geschlagengeben.

In der Damen-Konkurrenz wurde Gesine Sahlfeld nach ihrem Scheitern in der Qualifikation nur 25. Es siegte die Lokalmatadorin Sandra Frei vor Helene Olafsen aus Norwegen und Nelly Moenne-Loccoz aus Frankreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel